16-12-2017

i:227 p:1
Ist Avila der richtige Ort für mich, um Spanisch zu lernen?
Für wen ist ein Sprachkurs in Avila ideal?
[click +]


- für Jugendliche: Die Stadt Avila ist eine der sichersten Städte Spaniens und bietet Jugendlichen viel Freizeitspaß (Schwimmbad, Kino, etc).

- für Universitätsstudenten: In der Universitätsstadt Avila fällt es leicht, spanische Studenten gleichen Alters kennenzulernen und eine authentische spanische “marcha“ zu erleben.

- für Geschäftsleute und VIPs: Hier ist es möglich, in Ruhe, mit großer Effizienz und in entspannter Atmosphäre zu lernen.

- für Kulturfreunde, Pensionäre und Rentner, die eine ruhige und an Kultur reiche Stadt suchen

- wenn Sie Spanisch (= "castellano") lernen wollen und unnötige Konflikte zwischen diesem und anderen spanischen Dialekten und Sprachen vermeiden möchten; aufgrund der Autonomiebewegung ist in der spanischen Verfassung (Artikel 3) verankert, dass alle Sprachen und Dialekte, die in Spanien gesprochen werden, in ihren jeweiligen Regionen dem "castellano" (dem offiziellen Spanisch) gleichgestellt sind

- falls dieses Ihr erster Besuch in Spanien ist; Avila ist die ideale Stadt für Ihren ersten Kontakt mit Spanien und seinen Einwohnern

- wenn Sie ohne Ablenkungen lernen wollen und eine gute Balance zwischen konzentriertem Lernen und Spaß wünschen - durch Eintauchen in authentisch spanisches Ambiente

- wenn Sie nicht in, aber nahe bei Madrid sein wollen (1 Stunde) und auch die Nachbarstädte Segovia, Salamanca, El Escorial, Toledo usw. sehen möchten


Sogar der Vizerektor der Universität Salamanca sagt: “Avila ist die ideale Stadt, um Spanisch zu lernen, ganz besonders wegen seiner geschichtlichen Bedeutung und seines reichen kulturellen Angebotes.“ (Diario de Avila, 17.6.2005)

i:228 p:2
Muss ich Grundkenntnisse des Spanischen haben, bevor ich ankomme?
[click +]


Wir empfehlen Ihnen, wenigstens minimale Vorkenntnisse mitzubringen, um rasch darauf aufbauen zu können.

Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, welche Sprachkenntnisse für den Kurs oder andere Aktivitäten erforderlich sind, die Sie buchen möchten.

i:229 p:3
Wann kann ich meinen Kurs beginnen?
[click +]


Unser akademisches Jahr beginnt am 1. September und endet am 31. August. Wenn Sie einen Privatkurs wählen, können Sie anfangen, wann immer Sie wünschen. Wenn Sie einen Gruppenkurs wählen, können Sie an jedem Montag anfangen. Wenn Sie Sprachanfänger sind, sollten Sie am ersten Montag eines Monats beginnen. Überprüfen Sie mögliche Ausnahmen.

i:230 p:4
Wie läuft der erste Kurstag ab?
[click +]


Wenn Sie nichts anderes von uns hören, kommen Sie bitte am ersten Tag um 9:00 zum Kurs. Das Schulgebäude befindet sich im Zentrum von Avila, direkt gegenüber der Treppen der Kirche "San Juan".

Nach der Begrüβung analysieren wir Ihre Vorkenntnisse mit einem kleinen Test. Da wir eine kleinere Schule sind, ist es generell möglich, Ihnen die Resultate und Ihre Kursgruppe am gleichen Vormittag noch mitzuteilen. Der Unterricht kann somit in der Regel ohne Verzögerung beginnen.

Sollten Sie ohne oder mit sehr geringen Vorkenntnissen anreisen, kann der Unterricht ohne Test sofort beginnen.

Haben Sie einen "Kurs für 2" oder Privatunterricht gebucht, beginnt der Unterricht gleichfalls ohne Verzögerung, da keine Gruppen gebildet werden müssen.

Generell können wir Ihnen erst an diesem Tag definitiv eine Empfehlung aussprechen, an welchen weiteren schulischen und auβerschulischen Veranstaltungen Sie teilnehmen können. Diese Angebote hängen vom Sprachniveau und teilweise auch von gesundheitlichen Voraussetzungen ab. Sie brauchen daher Zusatzveranstaltungen wie Sport, Exkursionen, Tanzkurs oder andere spezifische Kulturkurse erst bei Kursbeginn und nach einer eingehenden Beratung zu buchen. Verschiedene Veranstaltungen können zudem nur kurzfristig gebucht werden oder sind zu gewissen Terminen nicht verfügbar.

i:231 p:5
Wenn ich bereits einige Spanischkenntnisse habe, woher weiss ich mein Niveau und in welcher Gruppe kann ich teilnehmen?
[click +]


Keine Sorge! Sie werden auf der Grundlage eines Sprachtests, der von einem Lehrer abgenommen wird, in die richtige Gruppe eingeteilt.

Sie verfügen über die Möglichkeit, vor Ihrer Anreise einen "Online-Sprachtest" abzulegen. Klicken Sie auf den Link „Examen“, um diesen Test auf unserer "Homepage" durchführen zu können. Dies gestattet uns, Ihren Aufenthalt noch präziser vorbereiten zu können.

i:232 p:6
Was passiert, wenn es keine passende Gruppe für mein Sprachniveau gibt?
[click +]


Wenn Sie einen "Mini-Gruppenkurs" gebucht haben und wir sehen, dass Sie in keine Gruppe passen, bieten wir Ihnen Privatunterricht oder Unterricht zusammen mit einer weiteren Person an, um den von Ihnen bezahlten Betrag kompensieren zu können. Während dieses Unterrichts profitieren Sie neben der hohen Intensität und dem daraus resultierenden steileren Fortschritt auch noch von dem Vorteil, dass alle Inhalte auf Ihre persönlichen Interessen und Lernstrategien ausgerichtet werden können.

i:233 p:7
Welchen Fortschritt kann ich erzielen?
[click +]


Unser didaktisches Material basiert auf dem Curriculum des Instituto Cervantes und auf den sechs Sprachstufen des "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen". Es ist in wöchentliche Programme unterteilt.

Am Ende jeder Woche wird Ihr Kenntnisstand überprüft und Sie können je nach Ihrem Lernfortschritt zum nächsthöheren Niveau vorrücken. Einige private Unterrichtsstunden werden Ihren Fortschritt beschleunigen und Ihnen beim Verbessern Ihres Spanischniveaus helfen.

Selbstverständlich hängt Ihr Fortschritt in hohem Grad von Ihrer eigenen Mitarbeit ab.

Wenn Sie die gesetzten Ziele nicht erreichen, bieten wir Ihnen zusätzliche Übungen und Praxis und/oder zusätzlichen privaten Unterricht an.

i:234 p:8
Was sind die Bewertungskriterien am IEMA?
[click +]


Das Bewertungssystem des IEMA basiert auf den Kriterien des GER (gemeinsamer europäischer Referenzrahmen). Dieser beschreibt wichtige Kriterien, anhand derer wir Ihre mitgebrachten Kenntnisse und Fertigkeiten, Ihren Fortschritt und Ihr erworbenes Wissen im Detail bewerten können. Dabei werden Ihre Fertigkeiten und Kenntnisse kontinuierlich und nicht nur am Kursende bewertet, damit Sie in jedem Moment einen Überblick über Ihren Leistungsfortschritt haben.

IEMA´s Bewertungsphilosophie beachtet gleichzeitig:

· Koordination zwischen den Lehrern für die Planung und Durchführung der Kurse
· Wöchentliche Sitzungen, um die Eindrücke und Gedanken über den Fortschritt der Kursteilnehmer, des Verhältnisses zwischen Kursteilnehmern und Lehrern und zwischen den Kursteilnehmern selbst auszutauschen und eine optimale Lernatmosphäre im Unterricht zu garantieren.
· Anpassung der Programme und der Zielsetzungen an die Notwendigkeiten und Eigenschaften der Kursteilnehmer, z. B. ihren multikulturellen Charakter und unterschiedliche Altersklassen
· Organisation und Nutzung der Betriebsmittel und der didaktischen Materialien
· Analyse der Wirksamkeit unserer Programme - kritische Beleuchtung der täglichen Arbeit, u. a. durch Rückmeldungen der Schüler.

i:235 p:9
Wer sind unsere Studentinnen und Studenten?
[click +]


IEMA begrüßt Studenten aus aller Welt und aus allen Berufssparten. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer sind ehemalige Studenten und Gäste, die auf Empfehlung hin kommen, es erwartet Sie hier somit ein sehr freundliches und familiäres Klima.

Je nach Jahreszeit sind unterschiedliche Nationalitäten vertreten: Während etwa im Mai traditionell viele Gäste von den Philippinen anreisen, ist der Juli der Monat der US-Amerikaner; im September starten Chinesen ihr Programm und während der Osterferien kommen gerne deutsche Teilnehmer.

i:236 p:10
Wann und wie kann ich nach Avila kommen?
[click +]


Die nächstgelegenen Flughäfen sind Madrid Barajas oder Valladolid. Von dort aus können Sie einen Zug oder Bus nach Avila nehmen (1-1½ h). Es besteht jedoch auch die Möglichkeit im Mietauto oder per Taxi (am besten über IEMA bestellen) anzureisen. Wenn Sie es wünschen, empfangen wir Sie auch persönlich am Flughafen und bringen Sie nach Avila in Ihre Unterkunft.

Wenn Sie mit dem Zug oder Bus ankommen, können Sie vom (Bus-) Bahnhof aus ein Taxi zu Ihrer Unterkunft nehmen (ca. 5 Euro oder weniger).

Es empfiehlt sich, ein bis zwei Tage vor Kursbeginn, anzureisen. Wenn Sie einen anderen Anreisetag wählen, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Wenn Sie eine Unterbringung in einer spanischen Gastfamilie gebucht haben, richten Sie es bitte ein, dass Ihr Flugzeug wegen der Zug-/Busverbindungen bei der Anreise möglichst nicht nach 20h00 landet bzw. bei der Abreise nicht vor 9h00 abfliegt. Ist dies der Fall, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

i:237 p:11
Kann ich mich anmelden, auch wenn ich noch keinen Flug gebucht habe?
[click +]


Ja. Sie können die Flugdaten nachreichen.

i:238 p:12
Was soll ich machen, wenn ich Heimweh bekomme?
[click +]


Bei Heimweh hilft am besten, sich mit anderen Kursteilnehmern zu treffen - Sie sind sicher nicht der/die Einzige mit Heimweh - und eine schöne Exkursion zu machen oder einfach nur in Avila ein Eis zu essen. Schauen Sie doch einfach mal auf iema.com unter Freizeitveranstaltungen, da finden Sie bestimmt etwas, was Sie ablenken kann!

i:239 p:13
Was soll ich machen, wenn ich in Geldnot gerate?
[click +]


Zunächst unser Büro (nicht die Gastfamilie!) um das Notwendigste bitten, in der Zwischenzeit Geld über "Western Union" nach Avila schicken lassen (dauert wenige Stunden).

i:240 p:14
Trinkgelder
[click +]


Trinkgelder sind in Spanien nicht wirklich üblich. Bitte zu dieser Praxis Ihre Lehrer fragen.

i:241 p:15
Wo befindet sich meine Unterkunft?

avilabus: CLICK HERE
[click +]


Wir vermitteln Ihnen gerne eine Unterkunft. Diese kann zwischen etwa 10 und 35 Minuten Fussweg von der Schule entfernt liegen. In Ausnahmefällen reserviert IEMA auch entfernter gelegene Häuser, wenn dies aufgrund der Freundlichkeit der Gastfamilien und der Bequemlichkeit der Unterbringung empfehlenswert ist. Wenn Ihnen das Kriterium der nahen Unterbringung wichtiger als andere Kriterien ist, lassen Sie uns dies bitte bei der Anmeldung wissen. Ein Hinweis für die Eltern zu Schulweg und Wohnviertel Ihres Kindes: Ávila gilt als eine der sichersten Städte Spaniens (wenn es nicht gar die sicherste ist). In Ávila gibt keine Bezirke, die man meiden müsste.

Hier finden Sie Informationen zu öffentlichen Transportmitteln - die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist sehr preiswert in Ávila, trotzdem werden Sie sie wegen der kurzen Entfernungen kaum benötigen: CLICK HERE

i:244 p:16
Was bedeutet "Gastfamilie"?
[click +]


Eine "Gastfamilie" liefert den praktischen Teil Ihres Gesamtprogramms in Spanien - die kulturelle Inmersion. Eine "Gastfamilie" kann zum Beispiel ein junges Ehepaar mit oder ohne Kinder sein, ein älteres Ehepaar, oder eine Witwe, etc., die gerne jemanden aufnehmen.

Alle Gastfamilien durchlaufen ein kritisches Auswahlverfahren (bitte rufen Sie uns gerne an, wenn Sie Details wissen möchten). Bitte seien Sie auch kritisch mit sich selbst und passen sich bei Bedarf an, denn ein erfolgreiches Programm beruht auf dem geschickten Zusammenspiel BEIDER Seiten.

Die meisten Gastfamilien haben über ein Jahrzehnt Erfahrung - was vor allem beim Umgang mit Jugendlichen wichtig ist, die das erste Mal nach Spanien kommen oder überhaupt das erste Mal ihr Land verlassen. Sie werden sehen, dass die nachfolgenden Ratschläge vor allem für Jugendliche geschrieben sind, die noch nicht über gröβere interkulturelle/Auslandserfahrungen verfügen.

Es ist erforderlich, dass Sie sich an die neue kulturelle Umgebung anpassen und bei Fragen oder Problemen unser Büro und Ihre Lehrer umgehend ansprechen, da die Aufgabe unserer Schule nicht allein im Erteilen von Spanischunterricht besteht, sondern ganz besonders im Vermitteln interkultureller Kompetenz.

Sie werden sehr bereichernde Erfahrungen machen und Erkenntnisse sammeln, wenn Sie bei einer Gastfamilie wohnen. Die nachfolgenden Punkte gehören zu den wichtigsten, die Sie kennen müssen. Sie tragen dazu bei, dass Sie einen spannenden, erlebnisreichen und unvergesslichen Aufenthalt haben.

Bitte informieren Sie sich direkt bei der Gastfamilie über Ausstattung und sonstige Dienstleistungen, vor allem, wenn Sie etwas Konkretes benötigen (Aufzug, Länge des Bettes bei groβen Personen, etc.). Wenn Sie Hilfe benötigen, fragen Sie bitte in unserem Büro nach.

i:245 p:17
Wie kann ich mit meiner Gastfamilie "warm werden"?
[click +]


Suchen Sie immer das Gespräch, sonst meint Ihre Gastfamilie, Sie möchten unabhängig bleiben - denn die Aufgabe der Gastfamilie liegt in ihrem Verständnis primär darin, Unterbringung und Verpflegung zu bieten. Alles weitere ist optional und ergibt sich dann aus dem Zusammenspiel beider Seiten. Bringen Sie Fotos von Ihrer Familie, Ihrem Haus oder Ihrem Haustier mit. Ein kleines Gastgeschenk (z. B. Süβigkeiten aus Ihrer Stadt, etc.) hilft, "das Eis zu brechen".

Sie dürfen nicht erwarten, dass die Familie Ihnen jederzeit zur Verfügung steht, sie hat auch ihre Arbeit und ein Familienleben. Sollten Sie aber zu Familienfeiern eingeladen werden, an denen andere Freunde oder Familienmitglieder von auswärts teilnehmen, dürfen Sie das als besonderen Erfolg Ihrer interkulturellen Sensibilität werten.

i:246 p:18
Wie ist der Tagesablauf meiner Gastfamilie?
[click +]


Man kann natürlich nie genau sagen, wie Ihre Gastfamilie den Tag gestaltet, aber hier ein paar Hinweise, inwiefern sich der Tagesablauf Ihrer Gastfamilie von dem einer deutschen Familie unterscheiden könnte:

• In Spanien steht man meist relativ spät auf und frühstückt auch nur eine Kleinigkeit (etwa ein paar Kekse oder Toast) oder trinkt auch nur einen Kaffee.
• Das Mittagessen gibt es meist gegen 15 Uhr, das Abendessen etwa ab 21h. Wundern Sie sich nicht, bei spanischen Familien läuft neben dem Essen fast immer der Fernseher. Fassen Sie dies nicht als Unhöflichkeit auf. Dies ist ganz einfach eine Gewohnheitssache. Das spanische Abendessen ist meist relativ üppig; diese Tatsache und die späte Uhrzeit erklären das kleine Frühstück.
• Etwa gegen 24h ist Bettruhe.

Vergleichen Sie bitte die Gastfamilien nicht untereinander, jede Familie ist anders und hat ihren eigenen Tagesablauf und eigene Essensgewohnheiten.

i:242 p:19
Kann ich das Telefon meiner Gastfamilie benutzen, z. B. um bei meiner eigenen Familie/Freunden ("nur mal kurz") anzurufen?
[click +]


Sie dürfen das Telefon Ihrer Gastfamilie NICHT verwenden. Sie können aber (in der Regel) angerufen werden. Achten Sie darauf, dass Sie nicht während der „siesta“ telefonieren, um die Familie nicht zu stören. Am besten, Sie informieren sich bei der Familie, zu welcher Tageszeit Sie angerufen werden können.

i:243 p:20
Kann ich meine (Unter-)Wäsche in der Wohnung meiner Gastfamilie waschen?
[click +]


Sie dürfen und müssen keinerlei Scham haben, dass die Gastfamilie Ihre (Unter-)Wäsche wäscht und bügelt, das wird ohne jegliche Gefühlsregung als normale Dienstleistung angesehen, für die Sie ja schlieβlich auch zahlen. Manche Schüler schämen sich wegen ihrer (Unter-)Wäsche, waschen heimlich und hängen die tropfnasse Wäsche im Kleiderschrank zum Trocknen auf, bitte tun Sie das nicht, denn sonst müssen Sie den Schrank ersetzen, weil er sich von der Nässe verzieht.

In Spanien wird praktisch jeden Tag irgendein Wäscheteil gewaschen. Ihre Gastmutter wird Sie daher fragen, ob sie auch Ihre Wäsche waschen und bügeln soll, denn "es macht mir nichts aus". Wenn Sie zustimmen, müssen Sie wissen, dass Sie selbst bei nur einmaliger Inanspruchnahme den Preis zu entrichten haben, der für Ihre gesamte Aufenthaltsdauer zu berechnen wäre. Sie sollten somit entweder SOFORT bei der Gastfamilie zahlen, oder, wenn es Ihnen unangenehm ist, zahlen Sie einfach im Büro. Aber bitte wägen Sie genau ab, ob Sie den Dienst wirklich wünschen - bevor Sie ihn annehmen! Dieser Punkt hat bislang die grössten Konflikte zwischen Schüler und Gastfamilie bewirkt (die Gastfamilie leistet einen Dienst, aber der Gastschüler honoriert diesen nicht).

i:247 p:21
Warum betritt die Gastfamilie mein Zimmer und räumt auf, obwohl ich bereits aufgeräumt habe?
[click +]


Weil sie zeigen möchte, dass sie sich um Sie kümmert, bzw. dass Sie ein Teil der Familie sind.

i:248 p:22
Warum macht die Gastfamilie mein Bett oder macht es neu, obwohl ich es gemacht habe?
[click +]


Weil sie zeigen möchte, dass sie sich um Sie kümmert, bzw. dass Sie ein Teil der Familie sind. Beachten Sie auch, dass es deshalb besonders wichtig ist, am Morgen sein Bett ordentlich zu machen. Damit drücken Sie Respekt gegenüber der Gastfamilie aus.

i:249 p:23
Warum wird mein Teller erneut mit Essen vollgeladen, obwohl ich ihn gerade unter grossem Aufwand geleert habe?
[click +]


Weil die Gastfamilie zeigen möchte, dass Sie willkommen sind. Sie könnten dann sagen: "Muchas gracias, está todo muy rico, pero mi estómago desgraciadamente es pequeño."

i:250 p:24
"Mein Essen ist fettig."
[click +]


In der spanischen Küche wird viel mit Olivenöl gekocht, das heiβt, es werden gesunde Fettsäuren für die Zubereitung verwendet. Die spanische Küche ist deshalb nicht „fettig“ sondern gilt im Gegenteil als besonders gesund. Es gibt für verschiedene Verwendungen unterschiedliches Olivenöl, probieren Sie doch einfach alles einmal! Ein Tip: Besonders lecker ist es, auf eine Scheibe Weiβbrot Knoblauch zu reiben und mit Olivenöl 1º zu beträufeln.

i:251 p:25
"Mama, ich bekomme kein Müsli!"
[click +]


Da Sie bei einer Gastfamilie wohnen gehen alle davon aus, dass Sie das spanische Leben kennenlernen wollen. Versuchen Sie, sich an die neuartigen Essensgewohnheiten anzupassen. Sie werden viel zu erzählen haben! Sollten Sie jedoch auf Ihr Obst oder Müsli nicht verzichten können, fragen Sie Ihre Gastfamilie, ob sie es stört, dass Sie die eine oder andere Gewohnheit beibehalten möchten und daher das eine oder andere Produkt selbst erwerben. Sie können ohne Probleme sagen, dass z. B. Ihr Arzt Ihnen eine besondere Diät auferlegt hat. Bereiten Sie Ihrer Gastfamilie aber keine Extraarbeit!

Es erwarten Sie besondere Anpassungsprobleme beim spanischen Frühstück. Bitte belehren Sie die Spanier diesbezüglich - und bezüglich anderer Punkte nicht. Ihr Verhalten führt nur zu der Frage, wo Ihr Problem liegt - man versteht Sie ganz einfach nicht!

Haben Sie gewisse Diäten einzuhalten, müssen aus religiösen Gründen besondere Nahrung zu sich nehmen oder sind Sie z. B. Vegetarier, dann lassen Sie es uns vor Programmbeginn wissen.

Ihre Gastfamilie kann und soll sich auch nicht an die Sitten und Gebräuche der mehr als 100 von IEMA empfangenen verschiedenen Nationalitäten anpassen - es geht nur anders herum. Wenn Sie aber wirklich nicht ohne ein besonderes Produkt auskommen können, fragen Sie uns vor Anreise, ob Sie es in Spanien überhaupt erwerben können.

i:252 p:26
Warum sind die Fensterläden immer geschlossen?
[click +]


Das erwartet Sie im Hotel auch. Der Grund: damit die Sonne, Hitze oder Kälte nicht hineinkann. Wenn Sie in Ihrem Zimmer sind, machen Sie sie einfach auf.

i:253 p:27
Warum ist es in Spanien so laut?
[click +]


Die Spanier würden fragen, wenn sie Sie besuchten: "Warum ist es bei Ihnen so grabesstill"? "Lärm" bedeutet in Spanien "Leben" und "Fröhlichkeit". Spanien ist eines der lautesten Länder der Welt. Beschweren Sie sich nicht über den Lärm, keiner wird den Sinn Ihrer Frage verstehen.

Die Häuser in Spanien sind oft schlecht isoliert, es empfiehlt sich demnach für lärmempfindliche Leute zum Schlafen Ohrstöpsel mitzunehmen oder hier zu erwerben. In Spanien wird der Müll aufgrund der tagsüber hohen Temperaturen nachts entsorgt, auch hierbei kann es zu einer kurzen Lärmbelästigung kommen.

i:254 p:28
Wenn ich einen Ausflug plane, bekomme ich etwas auf den Weg mit?
[click +]


Sie müssen dies der Gastfamilie am Vortag (nicht später als mittags) mitteilen, denn nur dann kann sie ein "bocadillo" vorbereiten. Das Gleiche gilt für den Abreisetag, vor allem, wenn Sie Vollpension gebucht haben.

i:255 p:29
Kann ich andere Personen in die Wohnung meiner Gastfamilie mitbringen?
[click +]


Auch wenn die Gastfamilie "ja" sagt (sie wird aus Höflichkeit nämlich nicht "nein" sagen) sollten Sie das keinesfalls tun. Das wäre eine schlimme Verletzung des Gastrechts! Man muss wissen, dass die spanische Wohnung als absolute Privatsphäre gilt, wo nur diejenigen Zugang haben, die dort auch wohnen (als Gastschüler gilt dies für Sie natürlich nicht, da die Situation eine andere ist: Wie beim Waschen Ihrer Kleidung ist Ihre Unterbringung und Verpflegung eine von der Gastfamilie entsprechend "programmierte" reine Dienstleistung). Wenn jemand, der nicht zur Familie gehört, eingeladen wird, gilt das in Spanien als groβe Ausnahme und besondere Ehre. Bringen Sie also niemanden ins Haus der Familie, da dies ein Grund für Ausweisung ist und in diesem Fall können Sie auch keine Entschädigung erwarten.

i:256 p:30
Was passiert, wenn ich bei meiner Gastfamilie etwas kaputt oder unbrauchbar mache?
[click +]


Sie müssen das ersetzen. Bitte gegebenenfalls unser Büro als Vermittler einschalten.

i:257 p:31
Was muss ich noch bei meiner Gastfamilie beachten?
[click +]


Wenig Wasser (sehr knapp) und Strom (relativ teuer) verbrauchen.

Interesse an der Familie, den Kindern und Enkelkindern bekunden, das Gespräch suchen.

Lautes Sprechen beruht nicht auf Böswilligkeit, sondern auf Temperament (oder weil man glaubt, Sie haben nicht verstanden - also spricht man einfach NOCH LAUTER).

Ziehen Sie sich nicht immer aufs Zimmer zurück (in Spanien gilt das Zimmer nämlich als Schlaf- und nicht als Aufenthaltszimmer und ist auch dementsprechend kaum grösser als das Bett - wie auch die Hotelzimmer in Spanien.)

Schränke sind sensible Intimbereiche. Öffnen Sie daher NIEMALS den Kühlschrank oder andere Schränke ausserhalb Ihres Zimmers, selbst wenn die Gastfamilie dazu einlädt; nehmen Sie niemals selbst Essbares an sich. Fragen Sie höchstens, ob Sie vielleicht selbst erworbene Getränke in den Kühlschrank stellen und wieder herausnehmen dürfen. Sie werden dagegen feststellen, dass man gelegentlich Ihre Schränke öffnet, z. B. um gebügelte Wäsche hineinzulegen oder den Schrankinhalt zu ordnen.

Halten Sie strikt die gebuchte Pensionsart ein und lassen Sie sich NIEMALS zum Essen einladen, sonst müssen Sie in unserem Büro Ihre Pensionsart ändern. Ausnahme: Sie revanchieren sich mit einer Einladung zu einem Abendessen. Wenn Sie erwachsen sind: Fragen Sie ruhig - wenn Sie es vermissen - ob Sie zum Essen eine Flasche Wein beisteuern können (laden Sie die Gastfamilie aber ein, von der Flasche zu trinken. Üblicherweise wird Leitungs- oder Quellwasser getrunken, Alkohol in den Bars.

Sprechen Sie mit der Gastfamilie nie über Geld, weil das Ihren Aufenthalt bei der Gastfamilie mit Sicherheit belasten wird. Sollten Sie etwas nachzahlen müssen, stecken Sie es in einen Umschlag und legen es auf den Nachttisch, besser jedoch, Sie arrangieren alles umgehend über unser Sekretariat.

Bei Problemen (üblicherweise basieren diese auf sprachlichen oder interkulturellen Missverständnissen) sollten Sie, wenn Sie minderjährig sind, nicht sofort Ihre Eltern anrufen, sondern zuerst unser Büro und Ihre Lehrer konsultieren, damit das Problem nicht verschärft, sondern beseitigt wird. Ihre Eltern sind nicht "vor Ort" und können die Situation nicht adäquat einschätzen. Unser Sekretariat ist international besetzt, daher verstehen wir Ihren Standpunkt generell besser. Wenn Sie trotz Beachtung aller FAQ-Hinweise weiterhin Probleme haben sollten, kontaktieren Sie unbedingt unser Büro und bleiben mit uns in Kontakt, bis Ihr Problem gelöst ist.

Es ist manchmal schwierig, herauszufiltern, was ein Spanier wirklich meint - ein Spanier versteckt seine Botschaft generell kunstvoll in umfangreichem Kontext (Spanier gebrauchen eine "high-context communication" - siehe Edward T. Hall und Mildred Hall: "The Hidden Dimension").

Es ist praktisch unmöglich, 100% perfekt zu kommunizieren, jeder weiβ das. Sie haben ja schliesslich nicht nur linguistische Probleme und Schwierigkeiten beim Verstehen der neuen Kultur, sondern mehr noch: dadurch dass eine interkulturelle Situation geschaffen wird, verschärfen sich die Schwierigkeiten, da Sie so gut wie alles (unbewusst) anhand Ihrer Kriterien messen. Keine Sorge! Sie kommen ja, um das alles zu lernen.

Dass es zwischen unseren Gastschülern und den Gasteltern praktisch nie zu Konflikten kommt, liegt an der Erfahrung der Gastfamilien, ihrer Geduld und der gewissenhaften Betreuung der Familien durch unsere Schule. In der Tat investiert IEMA den gröβten Teil seiner Zeit und Energie auf dem Gebiet der Gastfamilien, weil hier die meisten Anpassungsprobleme bestehen. Vertrauen Sie unserer Arbeit und fragen Sie uns immer, auch bei der geringsten Unsicherheit - es kann sich nur positiv auf Ihre Gesamterfahrung in Spanien auswirken.

Wenn Sie diese Ratschläge ernst nehmen, werden Sie sehr von Ihrem Aufenthalt bei Ihrer Gastfamilie profitieren und mit Sicherheit neue Freunde finden.

i:258 p:32
Welche Kleidung wird benötigt? Wie wird das Wetter?
[click +]


Unser Unterricht findet in einer entspannten Atmosphäre statt – ein Anzug oder Krawatte sind nicht erforderlich.

Kommen Sie in bequemer Kleidung. Avilas Klima ist sehr angenehm und dafür bekannt, daß es besonders gesundheitsfördernd ist. Bringen Sie immer einen Pullover / Regenschutz mit (Ausflüge).

Avila befindet sich in einer Höhenlage von 1100m mit sehr viel Sonne tagsüber (Sommer 28-33°C) und nachts erheblich kühler (15-20°C). Sie schlafen sehr angenehm und benötigen in Avila auch im Sommer keine Klimaanlage. Im Winter fallen die Temperaturen auf weniger als die Hälfte.

Avilas Klima ist angenehm trocken – so gibt es keine ärgerlichen Insekten, anders als bei Städten an Küsten oder Flüssen. Es ist fast immer sonnig - Avila ist die Stadt mit den meisten Sonnenstunden Spaniens. Das Klima hier ist nicht mit der Hitze und dem drückenden Wetter der spanischen Mittelmeerküste oder dem feuchten und kühlen “Grünen Spanien“ (Norden) zu vergleichen.

i:259 p:33
Was muss ich zum Kurs mitbringen?
[click +]


Nichts weiter als den Willen zum Lernfortschritt. Kursmaterialien, Schreibunterlagen und Kugelschreiber erhalten Sie hier. Fragen Sie bitte, falls Sie etwas brauchen. Empfehlenswert mitzubringen sind ein zweisprachiges Wörterbuch (mit mindestens 85.000 Einträgen) und ein Grammatikbuch, das Ihnen methodisch zusagt. Bitte bringen Sie Ihren tragbaren Computer mit, Sie brauchen Ihn für Ihre Arbeiten, und: Sie können sich bei uns "einloggen". Bitte geben Sie Ihren Lehrern auch eine E-Mail-Adresse, an die sie die Aufgaben und weitere Informationen senden können.

i:260 p:34
Was kann ich in meiner Freizeit unternehmen?
[click +]


Die Möglichkeiten sind vielseitig und je nach Jahreszeit unterschiedlich. Für eine erste Information: Besuchen Sie Freizeit und / oder Kulturelle Aktivitäten. Sehen Sie auch: andevamos: CLICK HERE ocioavila: CLICK HERE lienzonorte: CLICK HERE avila360: CLICK HERE Auch die Schule organisiert verschiedene Aktivitäten. Bitte fragen Sie nach den für jede Aktivität spezifischen Bedingungen, wie zum Beispiel erforderliche Sprachkenntnisse, erforderliches Alter oder gesundheitliche Voraussetzungen.

i:261 p:35
Wie kann ich Internetzugang bekommen?
[click +]


Viele Bars in unmittelbarer Nachbarschaft von IEMA bieten W-Lan ("wi-fi") kostenlos.

Auch unsere Schule hat kostenlosen Internetzugang über W-Lan eingerichtet. Bitte bringen Sie Ihr "Netbook", „Smartphone“, Ihren"Laptop" etc. mit, falls Sie privat oder beruflich ins Internet müssen.

i:262 p:36
Kann ich in der Schule rauchen?
[click +]


In unserer Schule gilt ein Rauchverbot, daher bitten wir die Raucher unter unseren Schülern, entweder den Platz vor unserer Schule oder die Terrasse aufzusuchen, nicht aber den Säuleninnenhof.

i:263 p:37
Was geschieht, wenn ich ein Problem während meines Aufenthalts habe?
[click +]


Wenn es ein Problem gibt, treten Sie bitte sofort mit uns Verbindung. Fragen Sie auch nach unserer Notrufnummer (24 Stunden). Bitte richten Sie sich bei Problemen an eine oder mehrere der folgenden Personen (Tel.: 920 222 773):

Schulleiter Dr. Rainer Rutkowski Sekretariat: an Arbeitstagen Mo.- Fr. von 9:00-14:00 und 16:00-20:00. Studiendirektor: Jose-Luis García Hernández, an Arbeitstagen Mo.- Fr. von 9:00-13:30

i:264 p:38
Wo ist mein Konsulat oder meine Botschaft?

embajada-online:
CLICK HERE
[click +]


embajada-online:
CLICK HERE

i:265 p:39
Was passiert, wenn ich krank werde oder einen Unfall habe?
[click +]


Wenn Sie aus der Europäischen Union kommen, bringen Sie bitte ein Dokument Ihrer Krankenversicherungsgesellschaft mit, das Gesundheitsprobleme in Spanien regelt. Wenn Sie anderer Nationalität sind, schließen Sie eine private Krankenversicherung ab. Eine Rücktransportversicherung beruhigt zusätzlich. Sie können auch alles über uns abschliessen.

Bringen Sie Ihre Medikamente mit und legen Sie sie ins Handgepäck.

Seien Sie beruhigt - wir, Ihr Hotelpersonal und Ihre Gastfamilie kümmern uns um Sie nach allen Kräften, und helfen Ihnen in Bezug auf Krankenhaus, bringen Sie zum Flughafen oder organisieren innerhalb Europas Ihren Rücktransport nach Hause.

i:266 p:40
Gibt es Fiestas oder Feiertage während meines Aufenthaltes?
[click +]


Die Fiestas haben in Spanien eine stark verwurzelte Tradition. Jede Region, Provinz, oder sogar Stadt ist anders und jedes Jahr ist es anders. Falls in Ihren Aufenthalt eine Fiesta fallen sollte, haben Sie das große Glück, spanische Bräuche live mitzuerleben.
Die spanischen Konsulate oder die Botschaft, das Instituto Cervantes, die spanischen Tourismusämter und die spanischen Industrie- und Handelskammern in Ihrem Lande, alle geben Ihnen neben dem Internet Auskunft darüber, wann Fiestas oder sonstige Feiertage sind. Unten folgen einige Fiestas, ohne Gewähr, da kurzfristig Arbeitstage zu Feiertagen erklärt werden können:

2018

01/01 Año nuevo
06/01 Epifanía del Señor
29/03 Jueves Santo
30/03 Viernes Santo
23/04 Día de Castilla y León
1/05 Fiesta del Trabajo
2/05 San Segundo
15/08 Asunción de la Virgen
12/10 Fiesta Nacional de España
15/10 Santa Teresa de Jesús
1/11 Todos los Santos
6/12 Día de la Constitución de España
8/12 La Inmaculada Concepción
25/12 Natividad del Señor

i:267 p:41
Flugbestätigung vor Ihrem Rückflug
[click +]


Bitte lassen Sie sich in Ihrem Heimatland von Ihrer Fluggesellschaft / Ihrem Reisebüro die entsprechende Telefonnummer oder Internetseite geben. Unser Sekretariat kann dann - wenn Sie es wünschen - Ihre Flugdaten bestätigen.

i:268 p:42
Wie kann eine Woche ablaufen?
[click +]



Wie das Schema zeigt, finden morgens normalerweise die Spanischkurse statt. Nachmittags können Sie verschiedene kulturelle und Freizeitveranstaltungen belegen und Privatstunden buchen.



Tagesablauf je nach Programm unterschiedlich

i:269 p:43
"Spanien ist WIRKLICH anders"
[click +]


Kritisieren Sie nicht, sondern sprechen Sie SOFORT mit dem Personal unserer Schule oder Ihren Lehrern, wenn etwas störend auf Sie wirkt oder wenn Sie etwas "schlecht" finden. Sie können daraus nur neue Erkenntnisse gewinnen und Ihr Problem beseitigen. In Spanien ist nichts "besser" oder "schlechter" als bei Ihnen. Es ist einfach "ungewohnt", oder schlicht "anders". Sie dürfen nicht erwarten, dass die von Ihnen bezahlten Dienstleistungen nach IHREN Kriterien erfüllt werden können. In Spanien können Sie selbstverständlich nur erwarten, dass alles nach den landesüblichen Kriterien abläuft.

Sie sollen sich in Spanien wohl fühlen. Sie haben viel Geld investiert und kommen mit hohen Erwartungen nach Spanien. Bitte "sitzen Sie daher nichts aus". Wenn Sie etwas unbequem, unpassend, "schlecht", etc. finden - in der Schule, bei Ihrer Gastfamilie, auf einer Exkursion, etc. – sprechen Sie dies bitte an. Bedenken Sie: Es ist nur dann hilfreich, wenn Sie unser Büro umgehend über Ihr Problem informieren - bitte nicht am letzten Tag oder gar noch später. Dann lassen Sie das bitte, wir können dann nicht mehr helfen.

Es ist zwar einfach gesagt, aber: Finden Sie erst einmal alles gut. Haben auch SIE "paciencia" („Geduld“) - eine typisch spanische Tugend. Alles hat seinen Grund dafür, dass es so ist. Wir helfen Ihnen, die entsprechenden Erklärungen zu geben. Freuen Sie sich auf Ihr Abenteuer in Spanien!

i:270 p:44
Weitere nützliche Information zur Vorbereitung meines Spanienaufenthaltes
[click +]


Diese Liste kann endlos sein. Stellen Sie uns bitte Ihre Fragen, wir werden sie nach unseren Möglichkeiten beantworten.

Mehr Informationen über kulturelle Veranstaltungen, Freizeit, Sportmöglichkeiten, Unterhaltung und vieles mehr in Avila können Sie hier finden: www.andevamos.com, www.ocioavila.com, www.lienzonorte.es und www.avila360.es

Hier eine interessante und besonders wertvolle Einführung zu Spanien und den Spaniern, aus der Realität geschöpft: Thomas Hansen. Spanien - von innen betrachtet. ISBN 84-609-3437-3. WWW.DAS-SPANIENBUCH.DE

Ein empfehlenswertes Standardwerk über Avila - Aspekte seiner Geschichte, Kunst, Architektur, Avila in der Literatur, Fiestas und Avila Heute: Avila Viva (Lunwerg) 2005, ISBN: 84-9785-220-6.

Alle Veröffentlichungen von Jesús María Sanchidrián Gallego sind höchst empfehlenswert – aufgrund ihres dokumentarischen Wertes und der Qualität der Fotos:

Jesús María Sanchidrián Gallego. La Muralla de Avila. Telón de fondo. Avila (Ayuntamiento de Avila) 2006

Jesús María Sanchidrián Gallego. ”Avila Rural”. Rutas Mágicas por los pueblos del Adaja. Mingorria (Piedra Caballera) 2001
Copyright © 2012 Instituto Español Murallas de Ávila. Calle Martín Carramolino 6 - 05001 Ávila, Spain - Tel. (+34) 920 222 773
iema@iema.com · contacto@iema.com · staff@iema.com